Baklava | Original Kamado Rezept | MONOLITH

Baklava

  • Zutaten

    150 g ungesalzene Butter

    140 g ungesalzene Pistazien

    50 g ungesalzene Walnüsse

    20 Blätter Filoteig

    250 g Zucker

    125 ml Wasser

  • Zubereitung

    Den Grill anzünden und für indirektes Grillen bei 150-160 Grad vorbereiten.

    Die Butter in einem Topf schmelzen.

    Pistazien und Walnüsse in die Küchenmaschine geben und fein hacken. Darin dürfen durchaus grössere Stücke enthalten sein.

    Fette den Backform ein mit zerlassener Butter.

    Bedecke den Boden der Backform mit 10 Blättern Filoteig, jede Schicht Filoteig dabei mit geschmolzener Butter bestreichen.

    Sobald die 10 Blätter auf dem Boden liegen, die gehackte Nussmischung auf dem Filoteig geben. (eventuell ein wenig Nussmischung behalten zum Garnieren)

    Lege die nächsten 10 Blätter Filoteig auf die Nussmischung und bestreichen jede Schicht erneut mit geschmolzener Butter.

    Schneide nun das Baklava in der Backform in kleine Quadrate/Rechtecke.

    Nun das in Scheiben geschnittene Baklava noch einmal mit geschmolzener Butter bestreuen.

    Lege das Baklava in die Mitte des Grills und backe das Baklava etwa 50 Minuten. Kontrolliere alle 10 Minuten und drehe gegebenenfalls die Backform, damit sich das Baklava gleichmässig färbt.

    In der Zwischenzeit Zucker und Wasser in einen Topf geben und zu einem Zuckersirup aufkochen.

    Das Baklava ist fertig, wenn es oben gleichmässig gebräunt ist.

    Nimm das Baklava vom Grill und giesse den Zuckersirup über das Baklava, achte darauf, dass überall Zuckersirup drauf ist.

    Das Baklava vor dem Servieren vollständig abkühlen lassen.

Ein Rezept von: Kenneth van Puijenbroek

Kenneth van Puijenbroek ist seit einigen Jahren mit dem Grillvirus infiziert und verwandelt, ausgehend von seinem Beruf als traditioneller Koch, mit Leidenschaft „normale“ Gerichte in Grillgerichte. Er teilt sein Wissen gerne durch Workshops und über seinen Instagram-Kanal @chefs_bbq_table und die Website www.chefsbbqtable.nl. Auf diese Weise hofft er, möglichst viele andere zu inspirieren. Außerdem kocht er ständig neue Rezepte für uns, die wir gerne mit unserer Community teilen.

pin_drop